Fandom

Avatar Fantasy Wiki

Wasserstämme

212Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wasserstämme
Wasserstamm.jpg
Regierungstyp: Wahlmonarchie
Staatsoberhaupt: Stammführer Alator
Verwalter: Senat
Hauptstadt: Okinawa

Zum Wasserstamm oder Wasserstämme zählen örtlich getrennte Gebiete. Der Südliche Wasserstamm und der Nördliche Wasserstamm.

GesellschaftBearbeiten

Philosophie der GemeinschaftBearbeiten

Die Menschen der Wasserstämme sind fähig, sich auf alles Mögliche einzustellen. Ihr unglaublicher Gemeinschaftssinn und ihre Liebe zueinander, verhelfen ihnen schwere Zeiten gemeinsam zu bestehen.

AussehenBearbeiten

Die Mitglieder der beiden Stämme haben in der Regel blaue oder graue Augen, braune Haare, manchmal auch schwarz, und einen hellbraunen Teint.

Die Wasserstammkleidung ist Normalerweise ein blauer Anorak mit Kapuze, verziert mit weißem Fell, und einer blau-graue Hose gefüttert mit Fell.

Männer können ihr Haar lang oder in einem kurzen Pferdeschwanz, auch bekannt als "der Wolfsschwanz" tragen, während die Frauen ihr Haar auf verschiedenste Arten zu einem Zopf flechten, manchmal verziert mit Perlen und zwei "Affenschauckeln".

Verhältnis zu den anderen NationenBearbeiten

Die Menschen vom Wasserstamm sind friedlich. Sie streben danach in Harmonie mit der Natur und den anderen weltweit zu leben.

WirtschaftBearbeiten

Die Wasserstämme sind weniger leistungsfähig als das Erdkönigreich und die Feuernation. Ihre Wirtschaft ist sehr klein und abhängig von den Meeresressourcen, die auf die relativ mittlere Bevölkerung der Wasserstämme zurückgeführt werden kann.

KulturBearbeiten

Die Stämme im Norden und Süden hatten während verschiedener Konflikte Jahrelang keinen Kontakt mehr zueinander. Der Unterschied zwischen den zwei Stämmen ist also gewaltig.

Nördlicher WasserstammBearbeiten

Am Nördlichen Wasserstamm leben viele Menschen mit ihren Familien, sowie Krieger, Bändiger und Heilerinnen. Junge Männer werden dort zum Krieger ausgebildet. Junge Frauen aus Adeligen Verhältnissen werden mit 16 Jahren Verheiratet oder können die Heilerinnen Ausbildung durchlaufen.

Jungen schenken daher, derjenigen die sie Heiraten möchten, eine Kunstvoll geschnitzte Halskette, als Zeichen dass sie verlobt ist. Deswegen gibt es auch nur Männliche Wasserbändiger, denn den Mädchen ist es strengstens untersagt die Kunst des Wasserbändigens zu erlernen. Doch das änderte sich im Laufe der Jahre.

Südlicher WasserstammBearbeiten

Am Südlichen Wasserstamm lebte die Bevölkerung Jahrelang nur in einen kleine Dorf, wo die Menschen in Iglus leben. In Laufe der Jahre jedoch wurde das Dorf zu einer großen Stadt ausgebaut, und weitere Dörfer wurden gegründet. Dort können sich die Frauen Aussuchen, wen sie zum Partner haben möchten. Im Alter von 14 Jahren werden die Jugendlichen von ihren Vätern zum Eiskreuzen mitgenommen.

Das ist ein Ritual das jedes Kind des Südlichen Wasserstammes durchlaufen muss. Dabei müssen sie mit einem Segelschiff in einer schnellen Strömung zwischen Eisbergen hindurchfahren. Wenn sie diese Prüfung geschafft haben, bekommen sie verschiedene Zeichen auf die Stirn gemalt.

KlimaBearbeiten

Der Winter ist eine beständige Jahreszeit am Südlichen und Nördlichen Wasserstamm. Es fällt oft Schnee und es kann sehr, sehr kalt werden. Vor allem der eiskalte Wind macht das Leben sehr schwer und unerträglich.

MilitärBearbeiten

Die Wasserstämme haben ein anspruchsvolleres und organsierteres Militär. Trotzdem zeigen die Stämme einen Tiefen Stolz ihrer Nation und großes Durchsetzungsvermögen. Der Wasserstamm hat eine Vielzahl von verschiedenen Fregatten.

GeschichteBearbeiten

UrsprüngeBearbeiten

In der Ära von Raava, erhalten die Bewohner der Wasser-Löwenschildkröte das Element des Wassers. Als die Geister und die Löwenschildkröten die Welt verließen, bewohnten die Vorfahren der Wasserstämme Gebiete in Subtropischen Klima.

Die ersten Wasserbändiger lernten das Bändigen vom Mond, dadurch schlossen sich zusammen, und so gründeten sie den Nördlichen Wasserstamm am Nordpol.

Südlicher WasserstammBearbeiten

Nach einiger Zeit brachen Bürgerunruhen aus und Kriege. Als eine Gruppe beschlossen hat den Nördlichen Wasserstamm zu verlassen reisten sie zum Südpol, und gründeten den Südlichen Wasserstamm. So teilte sich die Bevölkerung in den Nördlichen und den Südlichen Wasserstamm auf.


OrteBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki