Fandom

Avatar Fantasy Wiki

Südlicher Wasserstamm

212Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Südliche Wasserstamm ist der südliche Teil der Wasserstämme und liegt am Südpol. Er ist die Heimat der Wasserbändiger und ist aber im Gegensatz zu dem Norden geringer bewohnt. Hier befindet sich die Stadt Miyako.
Südlicher Wasserstamm.png

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich existierten die Wasserstämme als einzige Nation, allein basierend am Nordpol. Doch wegen Aufständen der Bewohner, machten sich eine große Gruppe von Kriegern, Wasserbändigern und Heilern auf zum Südpol um einen neuen Stamm zu gründen und diesen zu Kolonisieren, wodurch es zur Trennung der beiden Stämme kam.

KulturBearbeiten

Dort können sich die Frauen Aussuchen, wen sie zum Partner haben möchten. Im Alter von 14 Jahren werden die Jugendlichen von ihren Vätern zum Eiskreuzen mitgenommen.

Das ist ein Ritual das jedes Kind des Südlichen Wasserstammes durchlaufen muss. Dabei müssen sie mit einem Segelschiff in einer schnellen Strömung zwischen Eisbergen hindurchfahren. Wenn sie diese Prüfung geschafft haben, bekommen sie verschiedene Zeichen auf die Stirn gemalt.

Natürliche Ressourcen und NahrungsmittelbezugBearbeiten

Die Menschen sind in dieser sehr Lebensfeindlichen Kalten und Eisigen Klimazone hauptsächlich auf das Meer bzw. den Ozean angewiesen.

Der Stamm bezieht all seine Ressourcen zu 100% aus dem Meer bzw. Ozean. Sie leben primär von der Fischerei, der Robbenjagt und dem Walfang.

Fische,verschiedenste Krabben, Algen, Robben, Wale und andere Meeresfrüchte werden häufig gefangen,verkauft oder an Bedürftige verteilt. Anschließend werden sie zu verschiedensten Gerichten verarbeitet und gegessen.

KlimaBearbeiten

Das Klima entspricht der einer Polaren Klimazone. Die Sommer sind extrem kurz und mild, die Sonne geht dann für Monate nicht unter, man nennt dies den Polartag. Im Winter sieht man die Sonne selten die Polarnacht beginnt ab mitte Herbst. Es können Blizzarde und Schnneestürme aufkommen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 11 auf der Skala.Die einzige Lichtquelle ist das Polarlicht,das aber keine Wärme spendet. Temperaturen von bis zu -30 Gard Celsius können im Hochwinter erreicht werden.


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki