Fandom

Avatar Fantasy Wiki

Rebellion

212Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Avatar Fantasy Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Wir sind dazu vereint, den zu helfen, deren Not am größten ist.

Die Rebellion, auch Freies Militär genannt, ist eine Organisation, die aus ungefähr 3500 Freiheitskämpfern besteht. Sie wurde von Seilla Khya gegründet, der einst ein Held des Erdkönigreich war. Sie leben in einzelnen Gruppierungen auf der ganzen Welt und kämpfen dort jeweils für die, die von anderen bedroht werden. Nicht nur Bändiger gehören zu KVR, sondern auch Spezialisten in Nahkampf, Fernkampf, Sprengstoff und Gift. Ausserdem haben sie auch ihr eigenes Militärsystem entwickelt.

Militärische Ränge der RebellionBearbeiten

Chief (チーフ)Bearbeiten

Der Chief ist der Oberkommandant aller Streitkräfte der Rebellion und hat somit freies Geleit. Um zu verhindern, dass dieser nicht korrupt oder zu einem Diktator wird, wird er alle fünf Jahre neu gewählt. Ihm soll das Wohl der Unterdrückten und seiner Leute am aller wichtigsten sein.

Mizu (水)Bearbeiten

Auch Kommandant der Wasserstreitkraft genannt, ist der Befehlshaber der Wasseroffiziere, sowie der Flottenkavelarie. Er wird nicht wie der Chief demokratisch gewählt, sondern ist der Sieger der Front, die als Wasserduell gilt. Der Stärkste von ihnen wird zum Mizu ernannt. Das Amt ist unbefristet. Der Mizu hat die Pflichten eines Admirals.

Kasai (-)Bearbeiten

Auch Kommandant der Feuerstreitkraft genannt, ist der Befehlshaber der Feueroffiziere, sowie der Schattenlegion. Genau der Mizu muss er sich in einem Kampf, hier Certa genannt, beweisen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki